Sie sind nicht eingeloggt  
Gedenkstätten
 
 
 
 
Presse

10.01.2008

Tote Eisbär-Babys finden letzte Ruhestätte

Die Schicksale der kleinen Eisbären aus dem Nürnberger Zoo bewegen die Menschen. Es wird gehofft und gebangt, dass der kleine noch lebende Eisbär die kritischen ersten drei Monate übersteht. Seine beiden kleinen Artgenossen hatten keine Chance. Sie sind von Bärenmutter „Vilma“ getötet worden. MemoryGarden24 möchte in dem Trubel um den lebenden Eisbären die beiden toten Eisbär-Babys nicht vergessen. Deshalb hat Deutschlands größter virtueller Tierfriedhof eine Gedenkstätte für die Bärengeschwister eingerichtet. Die bereits eingegangenen Kondolenzbucheintragungen zeigen die große Anteilnahme an dem Schicksal der toten Bären.

Die Eisbären haben ihre Gedenkstätte in prominenter Umgebung neben „Bruno der Bär“ und „Hund Daisy“ von Moshammer. Die Kondolenzbucheintragungen mit passenden Blumensträußen sind kostenlos.

27.11.2007

Neu von MemoryGarden24.com: „Gutscheine von Herzen“

Geschenke bereiten jungen und alten Menschen Freude. Stets liebevoll verpackt sind sie ein Zeichen der Zuneigung und Freundschaft. In schweren Zeiten, wie Krankheit und Trauer, sind Gesten der Anteilnahme besonders hilfreich. MemoryGarden24.com vereint das kleine Geschenk und die wohltuende Geste in seinen neuen „Gutscheinen von Herzen“ für virtuelle Gedenkstätten.

Jeder kennt die Situation. Das geliebte Tier, egal ob Hund, Katze, Hamster oder Vogel stirbt. Für alle Tierfreunde ist das eine bittere und schmerzhafte Erfahrung. Besonders Freunde und Bekannte möchten Anteilnahme zeigen und Trost spenden. Für diese wohltuenden Gesten gibt es von MemoryGarden24.com die „Gutscheine von Herzen“. Mit dem Gutschein können sich Trauernde eine der vielfältigen und exklusiven Gedenkstätten für ihr Tier auf MemoryGarden24.com aussuchen. So bleiben die Tiere in Erinnerung und der Austausch mit der Community von MemoryGarden24.com spendet Kraft und Trost.

Die Gutscheine von Herzen kosten 9,98 Euro für eine virtuelle Tiergedenkstätte mit einjähriger Laufzeit. Sie bieten auch die Möglichkeit zur Nutzung eines eigenen Mailtools zur Benachrichtigung von Angehörigen und Freunden über den Tod des Tieres. So können Freunde schnell reagieren und mit persönlichen Kondolenzbucheintragungen und ausgewählten Blumensträußen ihre Anteilnahme zeigen.

Kinderherzen trösten die Gutscheine auch. „Tierlino“ ist eine kindgerecht gestaltete Tiergedenkstätte für verstorbene Tiere von Kindern. Damit können Kinder täglich ihren „Liebling“ besuchen.

26.9.2007

Mit „Tierlino“ behalten Kinder ihr Tier in ewiger Erinnerung!

Die Anzahl der virtuellen Tiergräber steigt stetig. Vor allem Kindern fällt der Abschied von ihrem verstorbenen Tier besonders schwer. Oft hängen sie an Erinnerungen und möchten diese auch lebendig erhalten und mit anderen Kindern teilen. Deshalb bietet MemoryGarden24.com die Tiergedenkstätte „Tierlino“ für verstorbene Tiere von Kindern an. Hier können Kinder – wann immer sie möchten - bei ihrem Tier verweilen und sich mit anderen Tierfreunden austauschen.

Kinder lieben Tiere. Mit viel Liebe und Fürsorge kümmern sie sich um ihr geliebtes Haustier. Umso größer ist der Schmerz, wenn der Hamster, die Katze oder der Hund sterben. Dann erfahren Kinderseelen wie schmerzhaft Abschiednehmen ist. Eine Erfahrung, die durch den Austausch mit anderen Betroffenen besser zu verkraften ist. Deshalb hat der führende virtuelle Tierfriedhof MemoryGarden24.com eine eigene Tiergedenkstätte für Tiere von Kindern entworfen. Sie heißt „Tierlino“ und gibt Kindern die Möglichkeit, ihre persönliche Trauer mit anderen Kindern und Betroffenen zu teilen. Mit „Tierlino“ können Kinder unabhängig von Zeit und Ort bei ihrem verstorbenen Tier verweilen. Diese Nähe gibt ihnen Halt und Trost.

Die virtuelle Tiergedenkstätte „Tierlino“ kostet 9,98 Euro Jahresgebühr. Darin enthalten ist ein Mailtool, mit dem Kinder ihre Freunde und Bekannte über den Tod ihres Tieres informieren können. Angehörige und Freunde können so schnell reagieren und mit persönlichen Kondolenzbucheintragungen und ausgewählten Blumensträußen Trost spenden. Sobald ein Kondolenzbucheintrag für Bunny, Kitty oder Schnuffi eingegangen ist, wird der Besitzer automatisch per E-Mail über den Eintrag informiert. Und da Erinnerungen auch von Fotos leben, bietet „Tierlino“ Kindern die Möglichkeit, drei Erinnerungsfotos von ihrem Tier zu veröffentlichen. Es sind vor allem diese Fotos, die andere Mitglieder von MemoryGarden24.com ansprechen und zu einem Austausch zur Pflege, Rasse und Gewohnheiten der Tiere anregen. Und gleichzeitig Mut zur Anschaffung eines neuen Tiers machen.

MemoryGarden24.com bietet ab Mitte Oktober auch Gutscheine an. So können Großeltern, Paten und Freunde Kindern die virtuelle Tiergedenkstätte „Tierlino“ schenken.

15.08.2007

Virtuelle Tiergedenkstätten bescheren würdevollen Abschied!

Die Anzahl der virtuellen Tiergräber steigt stetig. Tierfreunde nutzen die Vorteile des Internets, um sich mit Gleichgesinnten über den Verlust ihres geliebten Tiers auszutauschen. Dabei stehen Trost spenden und Trost erhalten an vorderster Stelle.

Der Trend zum Heimtier in Deutschland hält an: Laut Industrieverband Heimtierbedarf (IVH) e.V. ist die Gesamtanzahl der Heimtiere in deutschen Haushalten 2006 auf 23,2 Millionen gestiegen (ohne Zierfische und Aquarien). Damit werden in mehr als einem Drittel aller Haushalte Heimtiere gehalten. Und wenn das geliebte Haustier stirbt, stellt sich für viele Tierfreunde die Frage, wie lassen sich die Erinnerungen an das geliebte Tier lebendig erhalten und wie können diese mit anderen geteilt werden. Und auch der Wunsch seinem „Liebling“ einen würdevollen Abschied zu geben, gewinnt immer mehr an Bedeutung.

Aus der Idee das Internet als Medium zum umfassenden Trostspenden beim Tod des Haustieres zu nutzen, ist heute einer der größten virtuellen Tiergedenkstätten im Internet entstanden: „MemoryGarden24.com“ (bis Juli 2007 online-grab.eu). An dessen Spitze steht der 36-jährige Gründer Marcel Möller. Den bekennenden Tierliebhaber brachte 2006 eine Bekannte, die sehr betroffen über den Tod ihrer Katze war, auf die Idee, eine Plattform im Internet zu kreieren.

16.07.2007

Aus Online-Grab.eu wird MemoryGarden24
Der beliebte virtuelle Tierfriedhof Online-Grab.eu wurde heute in MemoryGarden24 umbenannt. Der neue Name wird bei der Kommunikation wesentlich positiver aufgenommen.

26.06.2007

Radiobeitrag über Online-Grab.eu
MP3-Mitschnitt des Münchner Radiosenders XXXX.

06.06.2007

Bericht über virtuelle Tierfriedhöfe
In dem Wissensmagazin "P.M. Fragen & Antworten", Ausgabe Juni 2007, wird in einem Artikel "Was passiert auf virtuellen Tierfriedhöfen" ausführlich über virtuelle Friedhöfe im Internet berichtet. In diesem Artikel wird auch Online-Grab.eu mit seinem prominenten Bewohner "Bruno der Bär" vorgestellt. Den Artikel finden Sie unter P.M. Fragen & Antworten, Juni 2007.

Archiv
PR-Kontakt
Sie erreichen uns über unser Kontaktformular.
Aktuelles
Heute gedenken wir u.a.
Krümel, Kleintier
FIONA, Hund
Marderli, Kleintier
Daisy, Katze
Brix, Hund
Felix, Katze
Neueste Kondolenzen für
Partnershops
- Trauer & Trost Bücher
- Fotoerinnerungen
In guter Erinnerung
Nepomuk, Katze
 
* 15.05.1987
† 02.12.2006