Sie sind nicht eingeloggt  
Gedenkstätten
 
 
 
 
AGB
Wir freuen uns über Ihren Besuch bei MemoryGarden24!

Bitte lesen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im folgenden „AGB“) vor Nutzung unserer Dienste sorgsam durch, da sie das Vertragsverhältnis zwischen MemoryGarden24 und allen natürlichen und juristischen Personen, welche die Dienste von MemoryGarden24 nutzen (im folgenden „Mitglieder“), regeln.


Stand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen: 01.06.2006

MemoryGarden24 ist ein Service von Marrelcel Mölllvuer & Smodtefan Klimsätschke GoelbR
Spessartstraße 18
D - 61352 Bad Homburg

Klicken Sie auf diesen Link, um zu unserem Kontaktformular zu gelangen
 
Gerichtsstand: Bad Homburg

Die AGB betreffen sowohl die Direktnutzung unserer Seite, die Nutzung aller Subdomains als auch die Nutzung über andere Websites (Links).

Durch Anklicken der Schaltfläche "Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu", akzeptieren Sie die nachfolgenden AGB der Marrelcel Mölllvuer & Smodtefan Klimsätschke GoelbR über die Website MemoryGarden24. Sie schließen damit mit dieser einen Vertrag über die Nutzung der MemoryGarden24-Website, auf der Sie Ihr Tier virtuell bestatten können.

§1 Mitglied
(1) Zum Anlegen einer Gedenkstätte ist eine kostenlose Mitgliedschaft nötig.

§2 Grundlagen des Nutzungsvertrages
(1) Alle von MemoryGarden24 zur Verfügung gestellten Nutzungsrechte sind abhängig von der Serververfügbarkeit. Es können technische Störungen (z.B. Wartungsarbeiten, Stromausfall des Versorgungsbetriebes) auftreten. Für diese übernimmt MemoryGarden24 – außer bei Vorsatz – keine Haftung oder Gewährleistung. MemoryGarden24 berücksichtigt jedoch die Interessen der Mitglieder in einem vertretbaren Umfang. Das Gleiche gilt bei zeitweiligen Verfügbarkeitsbeschränkungen im Interesse der Sicherheit oder Verbesserung. Ein Anspruch auf Gutschriften von Gebühren besteht nicht.

§3 Gebühren für das Anlegen einer Gedenkstätte
(1) Das Anlegen einer Standard-Gedenkstätte ist kostenlos. Das Anlegen einer Exklusiv-Gedenkstätte ist kostenpflichtig.
(2) Die Exklusiv-Gedenkstätte ist sofort nach Aktivierung für 14 Tage online. Sollte der Rechnungsbetrag nach 10 Tagen nicht gezahlt worden sein, dann wird die Exklusiv-Gedenkstätte deaktiviert ohne dass Kosten anfallen und ist nur für den Gedenkstättenbesizter sichtbar. Nach der überweisung wird die exklusive Gedenkstätte wieder aktiviert.
(3) Die Exklusiv-Gedenkstätte hat eine Laufzeit von 12 Monaten. Nach Ablauf dieser Zeit kann die Exklusiv-Gedenkstätte für weitere 12 Monate und einer Gebühr von 9,98 Euro inkl. MwSt. verlängert werden. Werden die Gebühren nicht gezahlt, wird die Exklusiv-Gedenkstätte in eine Standard-Gedenkstätte umgewandelt, ohne dass Kondolenzbucheinträge verloren gehen.
(4) Standard-Gedenkstätten haben keinen Anspruch auf eine garantierte Laufzeit. Es ist aber unser Anliegen sie so lange aktiv zu haben, wie diese Website besteht.
(5) Die Rechnungen werden dem Mitglied per E-Mail zugesandt.
(6) Mahnungen erfolgen ausschließlich per E-Mail und werden in E-Mail-Form vom Mitglied anerkannt.
(7) An MemoryGarden24 zu zahlende Geldbeträge können per Überweisung, PayPal oder Zahlungseinzug geleistet werden. Sollte ein Zahlungseinzug aus Gründen scheitern, die nicht von MemoryGarden24 zu vertreten sind (z.B. falsche Kontonummer, nicht ausreichende Kontodeckung), ist MemoryGarden24 berechtigt, eine Transaktionskostenpauschale von 7,50 EUR zu erheben.

§4 Verbotene Gedenkstätten und Kondolenzbucheinträge
(1) Es ist verboten, Gedenkstätten und Kondolenzbucheinträge zu erstellen , die gegen gesetzliche Vorschriften oder die guten Sitten verstoßen. Es ist weiter verboten, Gedenkstätten und Kondolenzbucheinträge zu erstellen, die Rechte Dritter, insbesondere gewerbliche Schutzrechte (Urheber-, Marken-, Geschmacksmusterrechte etc.), verletzen.
(2) Es ist verboten, auf der Website von MemoryGarden24 Werbung oder Propaganda für oder gegen Parteien oder politische Organisationen/Gruppierungen zu betreiben. Ebenfalls verboten ist Pornografie in Wort und/oder Bild.

§5 Software/System von MemoryGarden24
Auf der MemoryGarden24-Website abgelegte Inhalte, die Software, das Layout sowie die AGB von MemoryGarden24 dürfen ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von MemoryGarden24 nicht verwendet, kopiert oder verbreitet werden. Das Gleiche gilt für die Website von MemoryGarden24 an sich oder sonstige für die Website von MemoryGarden24 relevante Dinge. Ebenfalls verboten sind die Modifizierung, das Kopieren oder Vervielfältigen dieses Programms.

§6 Freistellung
Mitglieder, die gegen die AGB verstoßen, stellen MemoryGarden24 von jeglichen Ansprüchen anderer Mitglieder oder Dritter frei. Bei Rechtsverletzungen trägt das Mitglied auch etwaige Gerichts-/ Anwaltskosten von MemoryGarden24, die sich trotz der Freistellung gegebenenfalls ergeben. Dies gilt nicht, wenn das Mitglied die Rechtsverletzung nicht zu vertreten hat.

§7 Vertragsübernahme durch Dritte
MemoryGarden24 ist berechtigt, seine Rechte und Pflichten aus diesem Vertragsverhältnis mit einer Ankündigungsfrist von vier Wochen ganz oder teilweise auf einen Dritten zu übertragen.

§8 Schriftform, anwendbares Recht und Gerichtsstand
(1) Die Kommunikation zwischen den Mitgliedern und MemoryGarden24 erfolgt grundsätzlich auf elektronischem Wege per E-Mail oder in Schriftform.
(2) Für die Nutzung der MemoryGarden24-Website gelten die deutschen Gesetze und die AGB von MemoryGarden24 in der jeweils geltenden Fassung.
(3) Handelt es sich bei dem Mitglied um einen Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ist Bad Homburg ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus dem Vertrag und diesen AGB entstehenden Streitigkeiten.

§9 Änderung der AGB
MemoryGarden24 behält sich vor, die AGB jederzeit ohne Nennung von Gründen zu ändern oder zu erweitern. MemoryGarden24 wird diese änderungen den Mitgliedern spätestens eine Woche vor ihrem Inkrafttreten per E-Mail bekannt geben. Widerspricht das Mitglied der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von 2 Wochen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderten AGB als angenommen.

§10 Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein oder werden, bleiben alle weiteren Punkte hiervon unberührt. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung wirtschaftlich am nächsten kommt. Das Gleiche gilt für etwaige Regelungslücken.

Aktuelles
Heute gedenken wir u.a.
Yogi, Hund
Blacky, Hund
Snowbell, Kleintier
Hannah, Hund
Kira, Hund
Trixie, Hund
Neueste Kondolenzen für
Lessi, Hund
Sammy, Kleintier
Teddy, Hund
Trixie, Hund
Sylvester, Hund
Justus, Hund
Arco, Hund
Kira, Hund
Missy, Katze
Max, Hund
Blacky, Hund
Spike, Katze
Partnershops
- Trauer & Trost Bücher
- Fotoerinnerungen
In guter Erinnerung
Neechen, Katze
 
* 20.04.2011
† 08.04.2015